Export Beratung

Globalisierung und ihre organisatorischen Herausforderungen

Die Erhöhung der Handelsspanne und die Steigerung des Unternehmensprofits sind wesentlich für Unternehmen, die ihr bestehendes Geschäft erhalten und/oder neue Geschäftsmöglichkeiten entwickeln wollen. Die wirtschaftliche Globalisierung steuert unsere komplexe Welt und ist letztendlich der Schlüssel um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, dies bei gleichzeitiger Senkung von Produktionskosten und Gewinnung von neuen Kunden in neuen Märkten, was wiederum die nachhaltige Existenz, Wachstum und Zukunft eines Unternehmens sichert. Die lernende Organisation wird herausgefordert, sich ihrer neuen Umgebung und den Kulturen der neuen Märkte anzupassen.

Speziell im Bereich der IT kann Globalisierung einfacher gelebt werden als in jeder anderen Branche. Technologie ermöglicht es uns, sich mit jedem Geschäftspartner zu verbinden. Durch die Nutzung des Internets und Kommunikationsservices kann von jedem Ort der Welt aus gearbeitet werden. Die Zusammenarbeit mit ausländischen Organisationen ermöglicht es Unternehmen einerseits ihre Kosten zu reduzieren und sich auf ihre eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren, andrerseits ist es eine lukrative Möglichkeit um die Kompetenzen die man für den Eintritt in einen neuen Markt benötigt, aufzubauen.

Die Struktur folgt Prozessen, die Prozesse der Strategie

China als Zielmarkt für geschäftliche Aktivitäten auszuwählen wird immer von einer strategischen Entscheidung ausgelöst. Um neue strategische Richtungen zu implementieren, müssen Geschäftsprozesse und Strukturen angepasst werden, was zu organisatorischen Herausforderungen führen kann. Letztendlich werden Ressourcen, speziell menschliche Ressourcen benötigt um eine “China Collaboration” Strategie erfolgreich zu abzuwickeln.

Der stetige Wirtschaftswachstum Chinas, ist der Nachweis für eine gute strategische Entscheidung und Investition, welche es Unternehmen ermöglicht sich mit einem nachhaltigen Wachstum und einer internationaler Positionierung zu etablieren. Die größte Hürde mit China zusammenzuarbeiten ist ein Defizit an Wissen über die Umgebung insgesamt wie z.B. das politische System und staatliche Regulierungen, die Kultur, deren Geschäftsverständnis und Sprache. Genau in diesem Gebiet handeln wir, um unseren Kunden über diese Hürden hinweg zu helfen und ihre Risiken zu reduzieren.

Autor: My Kiet Truong


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.